Elf Onkel von Herbert Fritsch

ein Film von Herbert Fritsch
2010 ⋅ 101 mins

mit Alexander Khuon ⋅ Herbert Fritsch ⋅ Gitta Schweighöfer ⋅ Dimiter Gotscheff ⋅ Adolfo Assor
Thomas Lawinky ⋅ Sven Schlötcke ⋅ Werner Eng ⋅ Mira Partecke ⋅ Maximilian Grill
Friedrich Liechtenstein ⋅ Maria Hofstätter ⋅ Jule Böwe ⋅ Yvon Jansen ⋅ Henrike von Kuick
Alexander Scheer ⋅ Sabrina Zwach ⋅ Komi Mizrajim Togbonou

Produktion. hamlet_X in Koproduktion mit dem ZDF Theaterkanal
Produzenten. Herbert Fritsch ⋅ Sabrina Zwach ⋅ Georg Tschurtschenthaler
Buch. Sabrina Zwach ⋅ Herbert Fritsch
nach Saxo Grammaticus

Kamera. Jan Zabeil ⋅ Ines Thomsen
Schnitt. Tobias Frühmorgen ⋅ Ruth Schönegge ⋅ Sonja Baeger
Visuelle Effekte. Falk Gärtner ⋅ Martin Sulzer ⋅ Florian Köhne ⋅ Tobias Frühmorgen
Produktionsleitung. Georg Tschurtschenthaler
Musik. Ingo Günther
Sounddesign. Jochen Jessuzek ⋅ Ingo Günther
Dialogschnitt. Sebastian Reuter
Licht. Franck Evin
Die DVD von Elf Onkel ist am 11.11. 2011 bei der Filmgalerie 451 erschienen.

Untertitel: englisch
FSK: ab 16 Jahren
Extras: Interview mit Herbert Fritsch  (16mins)
zwei bisher unveröffentlichte Kurzfilme von Herbert Fritsch: „Dr. Jekyll & Mrs. Heidi“ (14 mins) und „Kinderkarussell“ (17 mins)
hamlet_X (3 aus 58): „Die Tapete“ mit Hendrik Arnst (3 min), „Der Frauenarzt“ mit Christoph Schlingensief (8 min) und „Tatort“ mit Jürgen Hentsch, Gregor Törsz, Boris Aljinociv und Dominik Raacke (3 mins)

Vorführungen von Elf Onkel:

→ Facebook

Links.
Filmwebseite – YouTube – IMDB – crew united – OMDB – Filmgalerie 451

Presse.
Welt – FAZ – Tagesspiegel – nachtkritik – TV Spielfilm – MotorFM

Bilder.

Trailer.

 

Szene mit Alexander Khuon und Jule Böwe.

 

Sonst so.

 

Abspann.

 

Maximilian Grill juckt es schon:

Den Milchbruder juckt es